Große Resonanz auf Wanderausstellung in Haßfurt
Vor allem Schulklassen besuchten "Restlos Gut Essen"

Kinder am Ausstellungsstand

Nach der guten Resonanz im Vorjahr in Schweinfurt, war die Ausstellung "Restlos Gut Essen" im Frühjahr 2016 drei Wochen in Haßfurt in der Sparkasse Ostunterfranken zu erleben. Alleine 20 Schulklassen mit insgesamt gut 400 Schülern nutzten das Angebot und kamen zu einer Führung.

Fünf Ausstellungsmodule zeigten spielerisch und multimedial, wie es zur Verschwendung von Lebensmitteln kommt und welche Ansätze es gibt, diese zu vermeiden. So konnte ein virtueller Supermarkt besucht werden, Rezeptmengen galt es abzuschätzen und ein Kühlschrank-Check zeigte auf, wie man Lebensmittel sachgerecht lagert. Mithilfe eines Ernährungswürfels erfuhren die Besucher, wann welches Obst oder Gemüse gerade Saison hat.
Alle Schularten vertreten
"Es ist ein wichtiges Thema, das uns alle angeht. Daher freut es mich, dass die Ausstellung bei allen Schularten auf so gute Resonanz gestoßen ist“, betonte Klaudia Schwarz. "Wir hatten Besucher der Grund- und Mittelschulen, aber auch aus der Realschule und dem Gymnasium. Für alle Schularten ist das Thema wichtig. Künftig wird das Schulfach 'Alltagskompetenz und Lebensökonomie' fächerübergreifend in allen Schularten angeboten. Eine Klasse aus Maroldsweisach 'finanzierte' sich sogar die Fahrt nach Haßfurt dadurch, dass sie in der Pause selbst hergestellte Muffins verkaufte. Sonst wäre ein Besuch nicht möglich gewesen." Zudem nutzten viele Einzelbesucher die regulären Öffnungszeiten der Sparkasse für einen Besuch der Ausstellung.
Konzept und Partner
Die Wanderausstellung wurde vom Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) konzipiert und war auf einer gemeinsamen Initiative von AELF Schweinfurt und der Kreisbäuerin Cäcilie Werner in Kooperation mit der Sparkasse Ostunterfranken zu sehen. Als weitere Partner unterstützten die Kreisabfallwirtschaft Haßberge und das Umweltbildungszentrum die Aktionswochen.
Verleihzirkel
Ein Verleihzirkel zum Thema Lebensmittelverschwendung kann über das AELF ausgeliehen werden.

Verleihzirkel Köstlich und kostbar - Lebensmittel verantwortungsvoll genießen

Schüler gewinnen Know-how und tolle Preise

Was versteht man unter nachhaltiger Ernährung und wofür steht das Qualitätssiegel "Geprüfte Qualität – Bayern"? Diese und weitere Fragen beantworteten die Teilnehmer beim Schülerquiz der Ausstellung "Restlos gut Essen" und gewannen drei tolle Preise für ihre Schulklassen. Das Quiz festigten das erworbene Know-how. Im Juni 2016 wurden die drei Gewinner zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen und den Klassensprechern in die Sparkassen-Galerie zur Preisverleihung eingeladen.
Preisübergabe Restlos gut essenZoombild vorhanden

Gewinner Schülerquiz

Elena Anding, 9. Klasse der Mittelschule Maroldsweisach, gewann den ersten Preis und darf hautnah erleben, woher die regionalen Produkte kommen und wie diese entstehen. Zusammen mit ihrer Klasse darf sie den Erlebnisbauernhof der Familie Leyh in Losbergsgereuth besuchen.
Luca Huttner, Dr. Auguste Kircher Realschule Haßfurt, freute sich über einen Gutschein für einen Kochkurs mit der Ernährungsfachfrau Michaela von der Linden. Zusammen mit der Klasse 7b kann er sein Wissen nun in der Praxis testen und Rezeptideen umsetzen.
Amelie Thurn, 3. Klasse der Dreibergschule in Knetzgau, nahm den Einkaufsgutschein im Wert von 100 € für ein gesundes Frühstück mit Produkten der Regionaltheke entgegen.
Die Ausstellung verpasst?
Wer die Ausstellung verpasst hat, kann Teile davon im Internet erleben: