Genussvoll mitten im Leben

Älteres Paar mit Schild Genussvoll Mitten im Leben

© Robert Kneschke - fotolia.com

Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen. Der größte Wunsch älterer Menschen ist es, gesund und selbstständig zu bleiben. Unser Körper besitzt die Fähigkeit zur Anpassung und Veränderung - bis ins hohe Alter. Deshalb wirkt sich eine Umstellung in der Lebensweise oder die Verminderung von Risiken in jedem Alter positiv auf die Gesundheit aus.

Die Aktion "Genussvoll mitten im Leben" wendet sich an Menschen ab 65 Jahren und möchte Anregungen geben, wie Sie Ihre Ernährung und Bewegung dem Älterwerden anpassen können, ohne auf Genuss zu verzichten.

Ausgewogen essen, täglich bewegen. Beginnen lohnt sich immer

Zu gesundem Altern tragen bei

  • gesunde Ernährung
  • körperlich aktiv sein
  • geistige Teilhabe
  • gemeinsam statt einsam
Der Körper verändert sich, die Ansprüche steigen
Mit zunehmendem Alter sinkt der Energieverbrauch. Der Bedarf an Nährstoffen bleibt dagegen gleich. Wer seine Ernährung und Bewegung an die veränderten Bedürfnisse anpasst, schützt sich vor Übergewicht und den damit verbundenen Begleiterkrankungen wie Diabetes und Stoffwechselerkankungen.
Werden Sie mit kleinen Genussübungen selber aktiv!

Genussvoll mitten im Leben! Was bietet die Aktion im Einzelnen?

  • Die Aktion zeigt anhand von 4 verschiedenen Genuss- und Bewegungsinseln auf, wie eine ausgewogene Ernährung mit nährstoffdichten Lebensmitteln und täglichen Bewegungseinheiten im Alltag umgesetzt werden kann.
  • Die Ansprache der Teilnehmer erfolgt über den Aspekt Genuss
  • Ernährungs- und Bewegungsbotschaften werden motivierend vermittelt. Sie knüpfen an die jeweiligen Erfahrungen an
  • Die Teilnehmer erhalten Informationen über körperliche Veränderungen beim Älterwerden und ihre Auswirkungen auf die Ernährung
  • Sie sind sensibilisiert, dass in diesem Lebensabschnitt noch einmal wichtige Weichen für Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden gestellt werden können
  • Materialien zum Mitnehmen sorgen für nachhaltige Effekte im Alltag

Kontakt

Weitere Informationen zum Bildungsangebot "Genussvoll mitten im Leben" gibt:

Klaudia Schwarz
AELF Schweinfurt
Ignaz-Schön-Straße 30
97421 Schweinfurt
Telefon: +49 9721 8087-210
Fax: 09721 8087-555
E-Mail: poststelle@aelf-sw.bayern.de

Rückblick

Wohlfühlnachmittag im BRK-Mehrgenerationenhaus Haßfurt

Pflegende Angehörige leisten jeden Tag Großartiges. Die Wohlfühlnachmittage sind eine willkommene Abwechslung - im September 2016 lautete das Motto im Mehrgenerationenhaus Haßfurt "Genussvoll MITTEN im Leben".
Im Rahmen der Bayerischen Ernährungstage gestaltete das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Schweinfurt den Nachmittag. Klaudia Schwarz gab in einem Impulsreferat Tipps für einen gesunden Lebensstil. Im Alter verändert sich der Körper: Der Energiebedarf sinkt. Muskeln, die nicht stetig trainiert und gefordert werden, bauen noch schneller ab. Das Gewicht steigt leichter als früher. Was aber dagegen tun?
Genuss ist alltäglich
Genießen, ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung müssen kein Widerspruch sein. Geschmack und Genuss sind beim Essen entscheidend. "Genussvoll essen geht nicht nebenbei", "Ohne Erfahrung kein Genuss", "Genuss ist alltäglich" lauten einige der vorgestellten Genussregeln. Was schmeckt mir? Worauf kann ich achten? Die Teilnehmer tauschten lebhaft ihre Erfahrungen aus z. B. über die Verwendung von Kräutern und Gewürzen als Alternative zum Salz. Sie regten sich gegenseitig an, wie sie mehr Vollkornprodukte in den Speiseplan oder die empfohlenen fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag einbauen können. Auch Milchprodukte, hochwertige Öle wie einheimisches Rapsöl oder mindestens 1,5 Liter (am besten ungesüßte) Getränke sollten täglich auf dem Speiseplan stehen.
Jeder Schritt hält fit
Bewegung bedeutet gerade im Alter Selbständigkeit. Die erfreuliche Nachricht: Muskelkraft, Beweglichkeit, Gleichgewichtsfähigkeit und Ausdauerleistung sind bis ins hohe Alter trainierbar. Täglich 30 Minuten zügig spazieren gehen sorgen für fitte Muskeln, aber auch für mehr Lebensfreude und gute Laune.
Genuss und Bewegungsinseln
Wie viel Genuss eine gesunde Ernährung bringen kann, konnten die Anwesenden beim an-schließenden Besuch der Genussinseln kennenlernen. Bewusstes Verkosten von Brot kann ein Genuss sein. Und welches ist jetzt das „richtige“ Vollkornbrot? Das Gewürzmemory zeigte, dass es gar nicht so einfach ist, diese am Geruch zu identifizieren. Wie viel sind fünf Portionen Obst und Gemüse oder drei Portionen Milchprodukte? Wie einfache Bewegungsanregungen in den Alltag eingebaut werden können, erfuhren die Teilnehmer bei der letzten Station. Recken, strecken oder dehnen oder auf einem Bein balancieren geht auch vor dem Fernseher oder vor dem Kochtopf.
Wohlfühlnachmittage für pflegende Angehörige und Pflegepersonal
Wohlfühlnachmittage für pflegende Angehörige und Pflegepersonal sind ein kostenloses Angebot, das Lisa Geyer von der BRK-Fachstelle für pflegende Angehörige im Mehrgenerationenhaus betreut. Ziel ist, sich Zeit zu nehmen und Abstand von der Hektik des Alltags zu gewinnen. Die Mehrfachbelastung des eigenen Berufs- und Familienlebens sowie gleichzeitig für den Pflegebedürftigen da zu sein, erfordert einen Spagat für die betroffenen Familien. Das wechselnde Programm von Yoga oder Wellnessmassagen bis Malen und Musik sorgt für geistige und körperliche Erholung. Der nächste Wohlfühlnachmittag findet am Montag, 21. November 2016, statt.