Kurse zur sicheren Waldarbeit mit der Motorsäge

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt organisiert ein interessantes Schulungsangebot und das Bldungsprogramm Wald (BIWA) für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer.

Schulungsangebot

Forstwirt mit Motorsäge bei der Holzernte
Erst Kenntnisse und Übung versetzen Sie in die Lage, Ihren Wald sachkundig zu bewirtschaften.
Für die praktischen Arbeiten im Wald bietet Ihnen unser Fachschulungsteam zweitägige Schulungen an.
Im Gegensatz zur bisherigen Regelung können diese Kurse ab dem Jahr 2017 nicht mehr kostenfrei angeboten werden. Das für den Grundkurs "Sichere Waldarbeit" zu entrichtende Entgelt beträgt 60 € pro Teilnehmer. Von diesem Teilnehmerentgelt können künftig nur noch Einsatz- und Führungskräfte der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes ausgenommen werden.
Für die Waldbesitzerinnen, die sich mit anderen Waldbesitzerinnen austauschen oder an Schulungen speziell für Frauen teilnehmen wollen, bieten die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vor Ort Motorsägen- und Waldarbeitskurse extra für Frauen an.

Waldarbeit und Motorsäge

  • Grundkurs - Geeignet für Teilnehmende, die noch keine oder wenig Erfahrung im Umgang mit der Motorsäge haben oder ihre Kenntnisse auffrischen wollen.
  • Fortgeschrittenenkurs - Teilnehmer mit Erfahrung in der praktischen Waldarbeit vertiefen ihre Kenntnisse und ihr Können und erkennen die Grenzen der eigenen Fähigkeiten.

Pflege

  • Pflege von Kulturen und Jungbeständen - Teilnehmende, die ihre Kulturen oder Jungbestände fachgerecht pflegen möchten, lernen die Notwendigkeit der Pflege beurteilen und die entsprechenden Maßnahmen mit zweckmäßigem Werkzeug zu planen und durchzuführen.
  • Freischneidekurs - Angebot für Personen, die noch keine oder wenig Erfahrung mit Freischneidegeräten haben.
  • Wertastung - Für Personen, die Bäume zur Wertsteigerung asten möchten.

Pflanzung und Waldschutz

  • Pflanzung - Für Personen, die noch keine oder wenig Erfahrung mit der Pflanzung haben oder ihre Kenntnisse auffrischen wollen.
  • Zaunbau und Einzelschutz - Für Personen, die noch keine oder wenig Erfahrung mit Schutzmaßnahmen vor Wildschäden haben oder ihre Kenntnisse auffrischen wollen.
  • Seilwindenkurs - Teilnehmende lernen die Einsatzmöglichkeiten von Seilwinden kennen.
Die Örtlichkeit
Nach Möglichkeit werden die Schulungen in Wäldern in Wohnortnähe abgehalten und interessierte Teilnehmende aus der Region zusammen geschult.
Wir freuen uns über Ihren Anruf und Ihr Interesse an unserem Schulungsangebot!

Ansprechpartner

Elke Pfister
AELF Schweinfurt
Cuspinianstr. 9
97422 Schweinfurt
Telefon: 09721 8087-2040
Fax: 09721 8087-2050
E-Mail: poststelle@aelf-sw.bayern.de